Der große Mandarin

Cast/Ausstattung Darsteller: Paul Wegener, Käthe Haack, Christiane Felsmann, Carsta Löck, Rudolf Reiff
Regisseur: Karl Heinz Stroux

Format: Dolby, PAL, Vollbild
Sprache:
Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)

Untertitel: Deutsch, Englisch,
Region: Region 2
Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Produktionsjahr: 1948
Spieldauer: 100 Minuten


Der grosse Mandarin Der große Mandarin entstand nach einer Idee des Hauptdarstellers Paul Wegener. Er ist hier in seiner letzten Rolle zu sehen. Der fernöstlich inszenierte Film kreiert mit nur wenigen Requisiten einen alten chinesischen Mythos: Den des klugen und unfehlbaren Ratgebers, des Mandarins. Der große Mandarin übt Kritik an der korrupten männlichen Politikerklasse. Zwei Frauen, die seinen Rat zum Thema suchen, empfiehlt er die Gründung einer eigenen Partei. Die Frauen befolgen seinen Rat und erreichen tatsächlich die Mehrheit. Doch es fehlt ihnen ein eigenes Parteiprogramm. So kommt es zum Streit.
Doch durch seine unerschöpfliche Weisheit und Herzensgüte gelingt es dem Mandarin, den Zwist zu schlichten. In seinem Garten appelliert er an die Vernunft und Versöhnungsbereitschaft der Beteiligten. Seine letzten Worte im Film zeugen davon: „Ihr sollt nur friedlich sein, denn das Leben auf dieser Erde, Menschen, ist kurz.“ Die hehre Idee des Filmes, Frauen können durch Liebe, Güte und Zuneigung Männermisswirtschaft ordnen und Seilschaften sprengen, wird zwar ernst verfolgt, aber nicht zu ernst genommen. Der große Mandarin ist nicht nur unendlich weise, sondern hat auch den Schalck im Nacken. Das machte die deutsche Produktion von 1948/49 zu einem sehenswerten und unterhaltsamen Lehrstück in Sachen Philosophie.

Trailer

filme/klassiker_mandarin.txt · Zuletzt geändert: 2011/03/02 15:24 von chris
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0
Site - © scientific|Media, 2010 - Link